Ordnung

Einführung

Die vorliegende Ordnung bestimmt die Bedingungen und Regeln der Nutzung der Plattform, die  Blockchain-Technologie nutzt und sich unter der Internetadresse befindet: www.nobleassetsplatform.io (folgend als „Plattform”)

Die Plattform ist das Eigentum der Gesellschaft Polin Capital Ltd. mit Sitz in London (WC1E 6HA) 3 Gower Street, nummer: 11704774 eingetragen, die für ihre Richtigkeit sorgt und damit verbundene Dienste leistet (folgend als „Betreiber”).

Durch die Plattform leistet die Gesellschaft Polin Investment Ltd. mit Sitz in London (WC1E 6HA) 3 Gower Street, nummer: 11416981 eingetragen (folgend als „Gesellschaft”), den Benutzern Dienste im Bereich der Teilnahme an der Emission und Erwerb von Token.

Die Erwerber von Token erhalten das Eigentumsrecht für Edelsteine (Investition), die von der Gesellschaft für das von den Benutzern erworbene Kapital erworben werden und nach der bestimmten Zeit kauft die Gesellschaft von ihnen die Token unter Beachtung der erreichten Rendite aus der Investition zurück.

Die Gesellschaft garantiert den Erwerbern von Token eine minimale Einträglichkeit aus der Investition in der Höhe, die im Whitepaper bestimmt wird (garantierte minimale Einträglichkeit ist anders beim Erwerb von Token in der Pre-ICO- und anders in der ICO-Zeit). Der Kunde kann auch zusätzliche Boni beim Paketerwerb von Token erhalten (Regeln und Höhe der gewährten Boni werden im Whitepaper bestimmt).

Alle Informationen zum Thema der Emission von Token und der Investitionsplan befinden sich im Whitepaper unter der folgenden Adresse der Plattform und auf Seiten, die jeder Investition gewidmet sind:

Jeder Benutzer soll vor der Nutzung der Plattform und Teilnahme an der Emission von Token folgende Dokumente kennen lernen:

  • die vorliegende Ordnung;
  • Datenschutzbestimmungen;
  • Whitepaper

Sollte der Benutzer den Bestimmungen der obigen Dokumente nicht zustimmen, ist die Nutzung der Plattform und die Teilnahme an der Emission von Token unmöglich.

Die in der Ordnung verwendeten Überschriften sind ausschließlich eine Ordnungsmaßnahme und haben keinen Einfluss auch die Interpretation einzelner Textabschnitte und der Ordnung als Gesamtheit.

Keine Inhalte auf der Plattform gelten als Angebot der Investitionsberatung. Möchte ein Benutzer beraten werden, sollte er mit einem professionellen Investitionsberater in Kontakt treten.

WICHTIG

DER BENUTZER SOLL ÜBER ENTSPRECHENDE KENNTNISSE UND ERFAHRUNG VERFÜGEN, DIE MIT INVESTITONEN IN KRYPTOWÄHRUNGEN UND TOKEN, IHREM VERKEHR, BLOCKCHAIN-TECHNOLOGIE UND EMISSION VON TOKEN VERBUNDEN SIND. DIE GESELLSCHAFT UND DER BETREIBER HAFTEN NICHT FÜR DIE SCHÄDEN DES BENUTZERS, DIE SEINEN FEHLENDE KENNTNISSE UND FÄHIGKEITEN IN DIESEM BEREICH VERURSACHT WERDEN.

MEHR ZUM THEMA DER HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE DER GESELLSCHAFT UND DES BETREIBERS SIND FINDEN UNTER DEM PUNKT „HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE” UNTEN ZU FINDEN.

An der Emission von Token dürfen auch natürliche Personen, Personengesellschaften, juristische Personen, Körperschaften, Stiftungen und andere Organisationen nicht teilnehmen, deren Registrierungsland oder Land der steuerlichen Ansässigkeit verbietet, in Kryptowährungen zu investieren.

Definitionen

Die Begriffe in dieser Ordnung haben folgende Bedeutung:

Blockchain – verteilte Datenbank auf Basis der Kryptographie, die die Liste der miteinander verbundenen Transaktionsaufzeichnungen aufbewahrt;

Emission von Token – Ereignis auf der Plattform, wenn die Benutzer Token erwerben können.

Ethereum (ETH) – virtuelle Währung, für die die Benutzer Token erwerben können;

Konto – vom Benutzer auf der Plattform erstellter Fensterbereich, der ihm ermöglicht sie zu nutzen, insbesondere an der Emission von Token teilzunehmen;

Plattform – vom Betreiber verwaltete Internetplattform _ unter der Internetadresse: _, durch die die Gesellschaft und der Betreiber Dienste leisten;

Datenschutzbestimmungen – Dokument, das die Regeln für Verarbeitung und Schutz personenbezogener Daten der Benutzer von der Gesellschaft bestimmt;

Ordnung – das vorliegende Dokument, das Regeln und Bedingungen der Nutzung der Plattform bestimmt;

Token – digitale Werteinheit (ERC20 Ethereum Token Standard token), die von der Gesellschaft im Rahmen der Emission von Token generiert wird, die von Benutzern nach den Regeln in der Ordnung und im Whitepaper erworben werden. Die Anzahl der erworbenen Token entspricht dem prozentuellen Anteil im Eigentumsrecht zu den im Whitepaper beschriebenen Edelsteinen.

Dienste – von der Gesellschaft und vom Betreiber elektronisch geleistete Dienste im Sinne des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über elektronisch geleistete Dienste (einheitliche Fassung – GBl.  2017 Pos. 1219 mit späteren Änderungen), die den Benutzern ermöglichen, an der Emission von Token teilzunehmen und sie zu erwerben;

AML-Gesetz – Gesetz vom 1. März 2018 über die Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung (d.h. – GBl. 2018, Pos. 723).

Benutzer – jede natürliche Person mit voller Geschäftsfähigkeit oder mit beschränkter Geschäftsfähigkeit, juristische Person oder organisatorische Einheit ohne Geschäftsfähigkeit, die auf irgendwelche Weise die Plattform oder Dienste der Gesellschaft und des Betreibers auf der Plattform nutzt und die vorliegende Ordnung und die Datenschutzbestimmungen akzeptiert hat;

Whitepaper – Dokument, das die Spezifizierung von Token und die damit verbundenen Investitionspläne der Gesellschaft beschreibt.

Technische Anforderungen

Damit die Benutzer Dienste auf der Plattform richtig nutzen können, inkl. der erfolgreichen Registrierung und des Einloggens, ist Folgendes gleichzeitig erforderlich:

  • Verbindung mit dem Internet-Netz,
  • Verfügung über Anlagen, die Nutzung vom Internet ermöglichen,
  • Nutzung eines Browsers, der ermöglicht, auf dem Bildschirm der Anlage Hypertextdokumente anzuzeigen, die im Internetnetz durch die WWW-Netzleistung verbunden sind und der die Programmierungssprache JavaScript bedient und darüber hinaus Cookies akzeptiert,
  • für Benutzer, die ein Konto erstellen – Verfügung über eine E-Mail-Adresse,
  • elektronisches Portfolio, das ermöglicht, ERC-20-Token aufzubewahren und abzulesen.

Im Rahmen der Plattform ist es für die Benutzer verboten, Vira, Bots, Würme oder andere Computercodes, Dateien oder Programme zu verwenden (insbesondere diejenigen, die Skript- und Anwendungsprozesse oder Prozesse anderer Codes, Dateien oder Tools automatisieren).

Der Betreiber und die Gesellschaft informieren, dass sie den kryptographischen Schutz des elektronischen Transfers und der digitalen Inhalte durch Verwendung von entsprechenden logischen, organisatorischen und technischen Mitteln nutzt, insbesondere um Dritten den Zugang zu den Daten unmöglich zu machen, inkl. der SSL-Verschlüsselung, Nutzung von Passwörtern, Antivirenprogrammen und Programmen gegen ungewollte Software.

Trotz der Verwendung der genannten Absicherungen, ist die Nutzung vom Internet und von elektronisch geleisteten Diensten durch die Möglichkeit des Zugangs schädlicher Software zum teleinformatischen System und zu den Anlagen der Benutzer oder durch den Zugang Dritter zu den Daten gefährdet, die sich auf dieser Anlage befinden. Um die oben genannte Gefahr zu minimalisieren, wird es den Benutzern empfohlen, Antivirenprogramme oder Mittel zu verwenden, die die Identifizierung im Internet schützen.

Der Betreiber und die Gesellschaft haben das Recht auf alle Maßnahmen, die Sicherheit ihrer Dienste erhöhen können.
  

Regeln für die Nutzung der Plattform

Der Benutzer ist verpflichtet, die Plattform rechtmäßig, nach Bestimmungen der Ordnung und guten Sitten zu nutzen. Irgendwelche Maßnahmen, die anderen Benutzern Nutzung der Plattform erschweren oder ihre richtige Funktion stören, sind verboten. Unrechtmäßige Inhalte sind verboten.

AML und KYC-Regeln

Die Gesellschaft verwendet unter Beteiligung des Betreibers entsprechende Mittel, um die Nutzung der Plattform für Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung oder andere unrechtmäßige Tätigkeiten zu verhindern. Die im AML-Gesetz (englisch anti-money laundering – Verhinderung der Geldwäsche) und in KYC (englisch know your customer – den Kunden kennen lernen) vorgesehenen Regeln bestimmen die Regeln und Bedingungen der Dienste des Betreibers und der Gesellschaft.

Damit eine richtige Identifizierung des Benutzers möglich ist, ist es unmöglich, die Plattform zu nutzen, ohne vorher ein Konto zu erstellen, das rechtlich vorgesehene Angaben enthält. Bei der Kontoerstellung hat der Benutzer, der eine natürliche Person ist, seine Daten durch Übersendung des Scans des Reisepasses und des Scans eines anderen Identifizierungsnachweises (wie z.B. Personalausweis, Führerschein) zu bestätigen. Besitzt der Benutzer keinen Reisepass, hat er Scans von zwei verschiedenen Dokumenten zu übersenden, von denen wenigstens eines die Wohnadresse enthalten muss. Der Benutzer, der eine juristische Person ist, hat seine Daten mit Dokumenten zu bestätigen, die aus einem entsprechenden Register kommen, die die Registernummer und die Vorstandsmitglieder anzeigen, inkl. der Personen, die zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt sind. Es ist darüber hinaus angefordert, Scans von Identitätsnachweisen dieser Personen (Reisepass oder ein anderer Identitätsnachweis oder zwei verschiedene Identitätsnachweise, von denen wenigstens eines die Wohnadresse enthalten muss) zu übersenden.

Diesem Verfahren unterliegt nicht der Benutzer, der Ethereum mit dem Gegenwert nicht höher als 1.000 USD (eintausend USD) investiert. Er durchläuft in diesem Fall das vereinfachte Verfahren (vereinfachtes KYC-Verfahren). Für ein richtiges Durchlaufen dieses Verfahrens ist es erforderlich, im Formular die Information anzugeben, wo und wann der Benutzer das AML/KYC beim Erwerb von ETH durchlaufen hat. Es ist das genaue Datum und die volle Bezeichnung des Lieferanten anzugeben, bei dem ETH erworben wurde, für die die Transaktion realisiert wird, die die vorliegende Ordnung und den sie betreffenden Vertrag betreffen.

Die Gesellschaft kann rechtlich zulässige Maßnahmen unternehmen, die zum Zweck haben, die Echtheit der übersandten Dokumente zu bestätigen. Die Identität des Benutzers kann laufend überprüft werden, insbesondere, wenn seine Identifizierungsdaten geändert werden oder seine Maßnahmen untypisch und verdächtig sind. Die Gesellschaft überwacht die Maßnahmen des Benutzers auf der Plattform und auf dieser Grundlage bewertet sie das Risiko einer Rechtsverletzung.

Die Gesellschaft führt das Register von Transaktionen, die durch die Plattform durchgeführt werden, deren Wert gleich oder höher als 15.000 Euro ist, am Tag der Transaktion gerechnet, unabhängig davon, ob die Transaktion einzeln oder als ein Transaktionsbündel von miteinander verbundenen Operationen durchgeführt wird.

Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, Transaktionen mit Unternehmen nicht zu realisieren, die sich auf Sanktionslisten befinden, die von entsprechenden Behörden zur Verhinderung der Geldwäsche geführt werden, insbesondere im Rahmen der Vereinigten Nationen, der Europäischen Union und des Amtes für Kontrolle von Auslandsvermögen des Finanzministeriums der USA (OFAC).
  

Erneute Verifizierung des Benutzers

Im Falle eines begründeten Verdachts oder Feststellung, dass die vom Benutzer angegebenen Daten nicht völlig oder nicht korrekt sind, hat die Gesellschaft das Recht, ihm den Zugang zum Konto vorläufig auszusetzen und zu fordern, erneut das Verifizierungsverfahren zu durchlaufen, insbesondere aktuelle Dokumente zu übersenden. Der Benutzer, der eine natürliche Person ist, hat in dieser Situation zwei verschiedene Dokumente zu übersenden, von denen wenigstens eines die Wohnadresse enthalten und notariell bescheinigt werden muss. Der Benutzer, der eine juristische Person ist, hat analogische Dokumente zu übersenden, wie bei der Erstellung des Kontos, aber zusätzlich mit Apostille versehen. Sollte dies der Benutzer verweigern, hat die Gesellschaft das Recht, die von ihm aufgetragenen Transaktionen zurückzuhalten und ihm den Zugang zum Konto vorläufig bis zur erneuten, positiven Verifizierung der Daten des Benutzers auszusetzen.

Handlungsweise im Falle verdächtiger Transaktionen

Im Falle eines begründeten Verdachts oder Feststellung, dass der Benutzer die Plattform für die Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung oder andere unrechtmäßige Tätigkeiten nutzt, hat die Gesellschaft das Recht, die von ihm aufgetragenen Transaktionen zurückzuhalten, ihm den Zugang zum Konto vorläufig auszusetzen und entsprechende öffentliche Stellen zu benachrichtigen. Auch auf den Antrag dieser Stellen kann eine Transaktion zurückgehalten und der Zugang zum Konto ausgesetzt werden.

Handlungsweise im Falle der Zweifel an die Herkunft der Finanzmittel oder Kryptowährungen

Im Falle eines begründeten Verdachts oder Feststellung, dass die Finanzmittel oder Kryptowährungen im Besitz des Benutzers nicht ihm gehören, hat die Gesellschaft das Recht, sie bis zur Klärung ihrer Herkunft und Feststellung ihres Eigentümers zu sperren. Wird der Eigentümer von der Gesellschaft zweifellos festgestellt, hat sie das Recht, im seine Geldmittel oder Kryptowährungen zurückzugeben.

Kontoerstellung

Um ein Konto zu erstellen, hat der Benutzer die Webseite www.nobleassetsplatform.io zu besuchen und den Tab „Konto erstellen” zu klicken. Dann sind in entsprechende Felder entsprechende Daten einzutragen, die folgendes umfassen:

  • vom Benutzer ausgewähltes Passwort, das nicht weniger als acht Zeichen, inkl. wenigstens eines großen Buchstaben und wenigstens einer Ziffer enthält;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • Vorname und Name;
  • Staatsangehörigkeit;
  • PESEL-Nummer, falls keine vorhanden - Geburtsdatum;
  • Geburtsstaat;
  • Serie und Nummer des Identitätsnachweises;
  • Wohnadresse;
  • Firma, Steuernummer (NIP) und Adresse des Hauptsitzes der wirtschaftlichen Tätigkeit im Falle, wenn der Benutzer eine natürliche Person ist, die wirtschaftliche Tätigkeit führt.

Sind die obigen Daten eingetragen worden, hat der Benutzer Scans der Dokumente auf die Plattform zu übersenden, die durch „AML und KYC-Regeln” erforderlich sind. Die übersandten Scans müssen deutlich sein (alle Angaben im Dokument müssen gut sichtbar sein) und dürfen keine Spuren einer digitalen Bearbeitung tragen. Diesem Verfahren unterliegt nicht der Benutzer, der ETH mit dem Gegenwert nicht höher als 1.000 USD (eintausend USD) investiert. Er durchläuft in diesem Fall das vereinfachte Verfahren (vereinfachtes KYC-Verfahren). Für ein richtiges Durchlaufen dieses Verfahrens ist es erforderlich, im Formular die Information anzugeben, wo und wann der Benutzer das AML/KYC beim Erwerb von Ethereum durchlaufen hat. Es ist das genaue Datum und die volle Bezeichnung des Lieferanten anzugeben, bei dem ETH erworben wurde, für die die Transaktion realisiert wird, die die vorliegende Ordnung und den sie betreffenden Vertrag betreffen.

Dann hat der Benutzer Checkboxes bei der Erklärung auszuwählen, dass er die Ordnung und die Datenschutzbestimmungen kennen gelernt und akzeptiert hat und auch bei der Erklärung mit dem Inhalt: „Ich erkläre, dass alle von mir angegebenen Daten und Informationen der Wahrheit entsprechen und mit den Tatsachen übereinstimmen. Somit bestätige ich die Übereinstimmung der ausgefüllten Daten mit den von mir gesendeten Dokumenten. Mir ist bekannt, dass dies im Falle einer Meinungsverschiedenheit oder falscher Daten Konsequenzen in Form einer möglichen Blockierung und vorübergehenden Sperrung des Zugangs zum Konto haben wird, bis die umstrittenen Fragen gelöst und die Tatsachen festgestellt sind.“

Wird die Option „Konto erstellen” geklickt, wird automatisch das Konto erstellt, zu dem der Benutzer den sofortigen Zugang hat. Die Kontoerstellung bedeutet gleichzeitig den Abschluss des Vertrags zwischen dem Benutzer und der Gesellschaft über Dienstleistungen im Bereich Kontoführung. Die Verifizierung der angegebenen personenbezogenen Daten und der übersandten Dokumente, über die oben die Rede ist, erfolgt in der Zeit von ein Dutzend Minuten bis zu 2-3 Werktagen (wenn das Konto an einem freien Tag oder am Feiertag erstellt wurde). Im Falle eines begründeten Verdachts oder Feststellung, dass die vom Benutzer angegebenen Daten nicht völlig oder nicht korrekt sind, hat die Gesellschaft das Recht, ihm den Zugang zum Konto vorläufig auszusetzen und zu fordern, erneut das Verifizierungsverfahren zu durchlaufen, insbesondere aktuelle Dokumente zu übersenden.

Die vom Benutzer angegebenen Daten müssen aktuell sein und der Wirklichkeit entsprechen. Sollten sie auf irgendwelche Weise geändert werden, ist der Benutzer verpflichtet, seine Daten auf dem Konto umgehend zu aktualisieren und bei Bedarf der Gesellschaft Dokumente zur Bestätigung der Änderung zu übersenden.

Ein Benutzer darf nur ein Konto besitzen. Ist ein Benutzer berechtigt, mehrere verschiedene juristische Personen zu vertreten, darf er ein Konto für jede erstellen. Im Falle eines begründeten Verdachts, dass ein Konto von einem Benutzer erstellt wurde, für den bereits ein Konto an derselben Entität auf der Plattform registriert ist, hat die Gesellschaft das Recht, alle neuen Konten mit Ausnahme der erste Konto zu sperren, bis diese Probleme behoben sind.

Erwerb von Token vom Benutzer

Um Token zu erwerben, hat der Benutzer das Erwerbsformular auszufüllen, auf dem er über die Anzahl der zu erwerbenden Token und über den ETH-Betrag zu informieren hat. Er hat auch die Information einzuführen, wo und wann er ETH erworben hat (oder noch erwirbt) und von welcher Nummer des elektronischen Portfolios ETH übersandt wird.

Die Gesellschaft prüft die Übereinstimmung der Nummern des Portfolios des Benutzers und den Zahlungsstatus nach. Sind alle Daten bestätigt, sendet die Gesellschaft die gezählten Token an diesen Benutzer (NBAC/FNAC/CTAC).

Sollten irgendwelche Daten oder Informationen fehlen, fordert die Gesellschaft den Benutzer auf, die Informationen nachzureichen.

Auszahlung der Forderungen aus der Investitionen       

Nach dem Termin, der jeweils im Whitepaper für die bestimmte Art von Token angezeigt wird,  bekommt der Benutzer, der an der Emission von Token teilgenommen hat, eine Information über erarbeitete Rendite unter die Adresse auf dem Benutzerkonto. Damit die Forderungen aus der Investitionen ausgezahlt werden können, hat der Benutzer mit dem Betreiber oder mit der Gesellschaft in Kontakt zu treten und die besessenen Token nacheinander nach dem Verfahren zurückzugeben.

 

Rücktritt vom Vertrag

In 14 Tagen nach dem Erwerb von Token darf der Benutzer vom Erwerbsvertrag ohne Angabe von irgendwelchen Gründen zurücktreten. In diesem Fall hat er in einer entsprechenden Frist der Gesellschaft den Rücktritt vom Vertrag in der Form einer E-Mail-Nachricht unter die Adresse law@nobleassetsplatform.io Die Frist von 14 Tagen gilt als eingehalten, wenn die Erklärung vor ihrem Ablauf geschickt wird. Die Gesellschaft bestätigt den Erhalt der Erklärung des Benutzers auf einem dauerhaften Datenträger, der unter die E-Mail-Adresse des Benutzers geschickt wird.

Der Benutzer ist verpflichtet, in 14 Tagen nach dem Rücktritt vom Vertrag der Gesellschaft die erworbenen Token zurückzugeben und er hat direkte Kosten dieser Maßnahme zu tragen. Er kann die Token direkt unter die elektronische Portfolio-Adresse:

NBAC: 0x3B665E4bd45524a3c50EA38C3eDc3BfD3f199E47
FNAC: 0x670eB0Ae0b7dFe8f379eBF08746b54728B8598Fb
CTAC: 0x6d1Ae222Df76c278c5613e60db43d0eb1a7654F3

zu übersenden und darüber die Gesellschaft oder den Betreiber unter der E-Mail-Adresse law@nobleassetsplatform.io zu informieren.

Nach dem Erhalt der Token vom Benutzer gibt die Gesellschaft die realisierten Zahlungen auf demselben Weg zurück, den der Benutzer für die Zahlung für die Token genutzt hat.

Kündigung des Vertrags und Löschung des Kontos

Der Benutzer hat das Recht in jedem Moment und ohne Angabe von Gründen das Konto zu löschen. Er kann das durch den elektronischen Kontakt mit der Gesellschaft unter der Adresse adres law@nobleassetsplatform.io realisieren. Diese Maßnahme des Benutzers bedeutet eindeutig seine Kündigung mit sofortiger Wirkung des Vertrags über Dienstleistungen mit dem Betreiber und der Verträge mit der Gesellschaft. Die Kontolöschung bedeutet Verzicht auf Investitionen, Verlust aller Vorteile in Verbindung mit dem Vertrag mit der Gesellschaft und Verlust aller erworbenen Token ohne die Möglichkeit, irgendwelche Ansprüche gegenüber dem Betreiber oder der Gesellschaft geltend zu machen.

Alle eingezahlten Mittel, um den Betrag von 3% als Gegenwert für betriebliche Tätigkeiten im Rahmen der Investition gekürzt, werden in 7 Tagen nach der Kontolöschung zurückgegeben. Im Falle, wenn das Konto in der Zeit gelöscht wird, in der die Aktiva einer Investition erworben werden, werden alle Mittel, um den Betrag von 8,5% gekürzt, in 30 Tagen nach der Kontolöschung zurückgegeben. Der angegeben Wert von 8,5% ist Gegenwert für betriebliche Tätigkeiten im Rahmen der Investition und Gebühr für Kosten, die mit der Lösung des Vertrag vom Benutzer verbunden sind.

Der Betreiber oder die Gesellschaft haben das Recht, das Konto zu löschen, wenn der Betreiber die Plattform unrechtmäßig, nicht nach den Bestimmungen der Ordnung oder guten Sitten nutzt. Bevor das Konto gelöscht wird, übersendet der Betreiber oder die Gesellschaft dem Kunden eine Warnung, setzen den Zugang zum Konto aus und fordern ihn auf, die Ansprüche der Gesellschaft in 7 Tagen zu begleichen (z.B. Dokumente zu ergänzen oder Fragen zu festgestellten Regelwidrigkeiten zu beantworten). Sollte der Kunde keine Stellung zur Aufforderung nehmen oder die geforderten Ansprüche nicht angemessen begleichen, wird sein Konto gelöscht. Für diese Kontolöschung gelten die gleichen Folgen wie für die oben beschriebene Kontolöschung durch den Benutzer.
  

Technische Arbeiten

Die Gesellschaft tut ihr Bestes, damit die Plattform in jeder Zeit korrekt funktioniert.

Alle technischen Arbeiten im Bereich der Wartung und Aktualisierung werden auf die Art und Weise durchgeführt, die für die Qualität und ununterbrochene Funktion der geleisteten Dienste möglich wenig belastend sind. Die Benutzer werden darüber soweit wie möglich per E-Mail benachrichtigt. Die Gesellschaft haftet nicht für Störungen in korrekter Funktion der Plattform.
  

Steuerfragen

Der Benutzer ist verpflichtet, selbstständig alle Steuerschulden zu begleichen, die infolge der Transaktionen auf der Plattform oder in Verbindung mit dem Besitz von Token entstehen. Zu seinen Pflichten gehört es auch, die Art und Umfang der Steuerschulden festzusetzen. Der Betreiber und die Gesellschaft haften nicht für die Steuerschulden des Benutzers, die infolge seiner Transaktionen auf der Plattform oder in Verbindung mit dem Besitz von Token entstehen.
   

Haftungsauschlüsse

DER BETREIBER ODER DIE GESELLSCHAFT HAFTEN NICHT FÜR DIE SCHÄDEN DES BENUTZERS INFOLGE EINER HÖHEREN GEWALT (ERDBEBEN, HURAGAN UND ANDERE NATURKATASTROPHEN), STREIKS, STÖRUNGEN IN DER INDUSTRIEPRODUKTION, STROMAUSFÄLLE, WIRTSCHAFTSBLOCKADEN, UNRUHEN, KRIEGE, TERRORAKTE, MASSNAHMEN ÖFFENTLICHER STELLEN, TECHNOLOGISCHER ÄNDERUNGEN, ÄNDERUNGEN VON PROZENTSÄTZEN UND ÄNDERUNGEN IN DER GELDPOLITIK.

DER BETREIBER ODER DIE GESELLSCHAFT HAFTEN NICHT FÜR DIE SCHÄDEN DES BENUTZERS INFOLGE DER VON IHM ANGEGEBENEN FALSCHEN ODER NICHT AKTUELLEN DATEN UND AUCH FÜR BEREITSTELLUNG DRITTEN DES LOGINS UND DES PASSWORTS ZUM KONTO.

DER BETREIBER ODER DIE GESELLSCHAFT HAFTEN NICHT FÜR DIE FUNKTION UND MÖGLICHE AUSFÄLLE DES  BLOCKCHAIN-NETZES, DAS VON IHNEN UNABHÄNGIG IST. ZU DEN PFLICHTEN DES BETREIBERS UND DER GESELLSCHAFT GEHÖRT LEDIGLICH, OPTIMALE BEDINGUNGEN FÜR DIE NUTZUNG VOM BLOCKCHAIN-NETZ ZU SICHERN.

AUSSER DEM HAFTUNGSBEREICH DES BETREIBERS UND DER GESELLSCHAFT BEFINDEN SICH INHALTE, DIE VON DEN BENUTZERN AUF DIE PLATTFORM ÜBERSANDT WERDEN – SIE ÜBERWACHEN SIE NICHT UND ANALISIEREN SIE NICHT. SOLLTE DER BETREIBER EINE GLAUBWÜRDIGE INFORMATION ÜBER UNRECHTSMÄSSIGE INHALTE ERHALTEN, HAT ER DAS RECHT, SIE ZU LÖSCHEN UND AUCH DAS KONTO DES BENUTZERS ZU SPERREN ODER ZU LÖSCHEN, DER DIESE INHALTE VERÖFFENTLICHT HAT.

DER BETREIBER ODER DIE GESELLSCHAFT HAFTEN NICHT FÜR DIE MASSNAHMEN DES BENUTZERS UND DRITTER, DIE NICHT RECHTSMÄSSIG SIND ODER DIE ORDNUNG DER NUTZUNG VON MATERIALIEN AUF DER POLATTFORM VERLETZEN.

DER BENUTZER NUTZT DIE PLATTFORM IN EIGENER VERANTWORTUNG. DER BETREIBER ODER DIE GESELLSCHAFT, IHRE NIEDERLASSUNGEN, MITARBEITER, VERTRETER, DRITTE, DIE BESTIMMTE INHALTE SICHERN, DRITTE, DIE BESTIMMTE DIENSTE LEISTEN, GARANTIEREN NICHT, DASS DIE NUTZUNG DER PLATTFORM NICHT GESTÖRT WIRD ODER KEINE FEHLER ENTHÄLT. SIE GEBEN AUCH KEINE GARANTIE FÜR ERREICHEN ENTSPRECHENDER RESULTATE INFOLGE DER NUTZUNG DER PLATTFORM UND AUCH KEINE GENAUIGKEIT, GLAUBWÜRDIGKEIT UND INHALT IRGENDWELCHER INFORMATION, DIENSTLEISTUNG UND PRODUKTE, DIE DURCH DIE PLATTFORM ODER ZUSAMMENARBEITENDE WEBSEITEN GESICHERT WERDEN.

DIE PLATTFORM UND DIENSTLEISTUNGEN BERUHEN AUF DER REGEL „AS IS” (WIE ES IST), OHNE IRGENDWELCHE GARANTIE, AUSDRÜCKLICH ODER STILLSCHWEIGEND, ENTHALTEND ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF: GARANTIE, STILLSCHWEIGENDE GARANTIE DES GEWERBLICHEN EINSATZES ODER EINES BESTIMMTEN EINSATZES, ANDERS ALS GARANTIEN, DIE STILLSCHWEIGEND UND AUFGRUND DER VORSCHRIFTEN NICHT AUSSCHLIESSBAR, BESCHRÄNKBAR ODER MODIFIZIERBAR SIND, DIE  FÜR DIE VORLIEGENDE ORDNUNG ANWENDUNG FINDEN.

IM RECHTLICH MÖGLICHST BREIT ZULÄSSIGEN UMFANG, IN KEINEM FALL WERDEN DER BETREIBER ODER DIE GESELLSCHAFT ODER IHRE ZUKÜNFTIGEN BEHERRSCHENDEN GESELLSCHAFTEN ODER TOCHTERGESELLSCHAFTEN FÜR PERSÖNLICHE SCHÄDEN, VERMÖGENSSCHÄDEN, VERLORENE RENDITE, ERSATZKOSTEN FÜR WAREN ODER DIENSTLEISTUNGEN, DATENVERLUST, IN DIESEM AUS SCHULD DES BENUTZERS ALS VERLORENE CODES, VERLUST VON ANSEHEN, AUSFÄLLE, COMPUTER-, ANLAGEN- ODER TECHNOLOGIEAUSFÄLLE, FEHLERHAFTE FUNKTION ODER ETWAIGE DIREKTE ODER UNDIREKTE, BESONDERE, ZUFÄLLIGE, RESULTATIVE, ENTSCHÄDIGUNGS- ODER STRAFVERLUSTE IN ANLEHNUNG AN ETWAIGE MASSNAHMEN IN DER NUTZUNG DER WEBSEITEN ODER ETWAIGE STILLSCHWEIGENDE MÄNGEL IN TÄTIGKEITEN, FEHLERN, AUUSERACHTLASSUNGEN, UNTERBRECHUNGEN, LÖSCHUNGEN, FEHLERN ODER VERZÖGERUNG IN DER BEDIENUNG, WIRKUNG ODER TRANSMISSION AUF WEBSEITEN ODER EIN VERMEINTLICHES COMPUTERVIRUS, AUSFALL EINER KOMMUNIKATIONSLINIE, DIEBSTAHL ODER VERNICHTUNG DES VERMÖGENS UND/ODER EINEN UNBEFUGTEN ZUGANG, ÄNDERUNG ODER NUTZUNG ODER EINTRAGUNG ETWAIGER AUFZEICHNUNGEN, INHALTE ODER TECHNOLOGIEN FÜR UND AUF WEBSEITEN HAFTEN. DER BENUTZER AKZEPTIERT DIE TATSACHE, DASS DIE HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG ANWENDUNG UNABHÄNGIG DAVON FINDET, OB DIESE VORWÜRFE DIE VERTRAGSVERLETZUNG, UNBEFUGTES BENEHMEN, VERNACHLÄSSIGUNG ODER EINE ANDERE URSACHE BETREFFEN, UNABHÄNGIG VON DER GRUNDLAGE DES ANSPRUCHS UND SOGAR WENN DER BETREIBER ODER DIE GESELLSCHAFT, BEHERRSCHENDE GESELLSCHAFTEN ODER TOCHTERGESELLSCHAFTEN   ÜBER DIE MÖGLICHKEIT DIESES VERLUSTS ODER BESCHÄDIGUNG INFORMIERT WERDEN. OHNE BESCHRÄNKUNG DER ALLGEMEINHEIT DES OBIGEN ERKLÄRT DER BENUTZER AUSDRÜCKLICH, DASS DIE GESELLSCHAFT ODER ZUKÜNFTIGE BEHERRSCHENDE GESELLSCHAFTEN ODER TOCHTERGESELLSCHAFTEN FÜR ETWAIGE TATSÄCHLICHE ODER VERMEINTLICHE VERLEUMDUNG, BELEIDIGENDES ODER ILLEGALES BENEHMEN ANDERER BENUTZER, WEBSEITEN ODER DRITTER NICHT HAFTEN.

DER BETREIBER UND DIE GESELLSCHAFT ÜBERNEHMEN KEINE HAFTUNG FÜR EINEN UNBEFUGTEN ZUGANG ODER NUTZUNG ETWAIGER DATEN DES BENUTZERS, DIE ERMÖGLICHEN, IHN ZU IDENTIFIZIEREN. TRITT DER BENUTZER DER PLATTFORM BEI, ERKLÄRT ER DADURCH, DASS ER SICH MIT DEM OBIGEN VERTRAUT GEMACHT HAT UND DEM OBIGEN ZUSTIMMT. STIMM ER DEM OBIGEN NICHT ZU, SOLL ER DIE PLATTFORM NICHT NUTZEN.

ERMÖGLICHT DAS GELTENDE RECHT; ALLE ODER EINEN TEIL DER OBIGEN HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN GEGENÜBER DEM BENUTZER NICHT IN KRAFT ZU SETZEN, GELTEN DIESE BESCHRÄNKUNGEN NUR IM RECHTLICH ZULÄSSIGEN UMFANG.
  

Reklamationen

Im Falle einer fehlerhaften Funktion der Plattform oder eines ihrer Elemente, hat der Benutzer das Recht, eine Reklamation vorzubringen. Zu diesem Zweck hat er per E-Mail unter die Adresse law@nobleassetsplatform.io eine Nachricht mit folgenden Informationen zu übersenden:

  • Vorname und Name des Benutzers,
  • E-Mail-Adresse,
  • Beschreibung der wahrgenommenen Unrichtigkeit.

Die Gesellschaft prüft die Reklamation und beantwortet sie per E-Mail in der Frist von 7 Tagen nach der Zustellung. Sollte die Reklamation in dieser Frist nicht beantwortet werden, bedeutet das, dass die Reklamation anerkannt wird. Sollte sie begründet sein, beseitigt die Gesellschaft umgehend die Unrichtigkeiten in der Funktion der Plattform.
  

Geistiges Eigentum der Gesellschaft

Die Plattform ist das Eigentum des Betreibers. Er ist berechtigt, alle Inhalte auf der Plattform ganz oder teilweise hinzuzufügen, zu bearbeiten, zu ändern und zu löschen. Die Regeln der Webseite, alle ihre graphischen Elemente, Schnittstelle und auch Software, auf der sie basiert, Seitencode und Datenbasen werden gemäß Vorschriften des Gesetzes vom 4. Februar 1994 über Urheberrechte und verwandte Schutzrechte (d.h. – GBl. 2018 Pos. 1191 mit späteren Änderungen), des Gesetzes vom 30. Juni 2000 – Gewerblicher Rechtsschutz (d.h. – GBl. 2017 Pos. 776 mit späteren Änderungen) und anderer Vorschriften des geltenden Rechts, inkl. der Vorschriften des Rechts der Europäischen Union rechtlich geschützt. 

Alle Bezeichnungen (inkl. der Bezeichnung der Plattform), graphische Kennzeichen, wörtlich-graphische und andere unterscheidende Kennzeichen, die sich auf der Plattform befinden sind, sofern nicht anders festgestellt, Warenzeichen oder andere Zeichen, die aufgrund der oben genannten Rechtsakte geschützt werden. Zur Nutzung dieser Zeichen ist der Betreiber, andere Firmen, die von ihm entsprechend bewilligt wurden und entsprechende Autoren ausschließlich befugt.

Etwaige Nutzung des geistigen Eigentums des Betreibers ohne seine ausdrückliche Bewilligung ist verboten.
  

Schutz personenbezogener Daten

Die Regeln für Verarbeitung und Schutz personenbezogener Daten von der Gesellschaft werden in den Datenschutzbestimmungen unter der Adresse: www.nobleassetsplatform.io bestimmt.
  

Außergerichtliche Streitbeilegung

Ein Benutzer, der Verbraucher ist, hat die Möglichkeit, außergerichtlich Reklamationen prüfen zu lassen und Ansprüche geltend zu machen.

Alle Verbraucherrechte sind in The Consumer Rights Act 2015 http://www.legislation.gov.uk/ukpga/2015/15/contents/enacted enthalten

Ein Benutzer, der Verbraucher ist, kann die Plattform für Online-Streitbeilegung (ODR) unter der Adresse http://ec.europa.eu/consumers/odr/ nutzen.
  

Schlussbestimmungen

Der Betreiber und die Gesellschaft behalten sich das Recht vor, Änderungen in die Ordnung einzuführen. Alle Änderungen in der Ordnung werden auf der Plattform wenigstens 14 Tage vor ihrer Inkrafttretung veröffentlicht. Die Benutzer werden über die Änderungen in der Ordnung elektronisch wenigstens 14 Tage vor ihrer Inkrafttretung unter die Adresse benachrichtigt, die bei der Kontoerstellung angegeben wurde. In 14 Tagen nach der Inkrafttretung der geänderten Ordnung haben die Benutzer das Recht, elektronisch eine Erklärung zu übersenden, dass sie nicht zustimmen, den Vorschriften der geänderten Ordnung zu unterliegen. Für die Transaktionen vor der Inkrafttretung der Änderungen der neuen Ordnung gelten Bestimmungen, die bei der Realisierung der Transaktion gegolten haben.

Sollte etwaige Bestimmung der vorliegenden Ordnung ganz oder teilweise nichtig oder ungültig sein, hat das keinen Einfluss auf die Wirkung und Vollstreckbarkeit sonstiger Bestimmungen der Ordnung.

Die vorliegende Ordnung gilt ab dem 10.12.2018 und ist unter der Adresse www.nobleassetsplatform.io erhältlich, woher sie als PDF-Datei heruntergeladen werden kann.

OFERTĘ TOKENÓW ZABEZPIECZONYCH AKTYWAMI ZAPREZENTUJEMY PAŃSTWU W NADCHODZĄCYCH TYGODNIACH!

TOKENIZUJEMY AKTYWA DIAMENTOWE I BIŻUTERYJNE O WARTOŚCI PONAD 2 MILIARDÓW USD